Wohnen in der Stadt wird immer teurer. Statt monatlich Miete, zahlen da viele lieber gleich einen Kredit ab. Entscheidet man sich wirklich für diese Immobilien-Finanzierung, hängt alles vom Vergleich ab – 30.000 € auf oder ab ist keine Seltenheit.

Die Zeit ist günstig, der Kredit nicht immer

Ein Kredit ist eine langfristige, ernsthafte Verpflichtung, die sich bei schlechter Planung als Belastung entpuppen kann. Derzeit raten viele zur Kredit-Aufnahme und tatsächlich ist es dafür gerade sehr günstig. Geld auszuborgen war noch nie so billig wie jetzt. Trotzdem kann man immer noch viel zu viel bezahlen. Der Angebotsflut und dem generell schwach ausgeprägten Finanz-Wissen sei Dank. Als Faustregel gilt: Loyalität kostet. Viele wissen oft gar nicht worauf sie bei einer Finanzierung achten müssen, reichen ihre Kreditanfragen bei der Hausbank ein und wundern sich über zu hohe Zinsen oder gar eine Absage.

Kredite online?

Immer mehr Kunden ziehen Online-Vergleichs-Plattformen zu Rate. Vergleichsportale sind aus dem modernen Konsumverhalten nicht mehr wegzudenken, aber für Immobilienfinanzierungen?! Die Skepsis ist zulässig und auch angebracht. Die betreffenden Informationen sind heikel und dürfen nicht in die falschen Hände gelangen. Eine Hausfinanzierung ist für viele Menschen eine einmalige Sache. Da muss man sich fragen, wo nehme ich die Erfahrung her, die ich für die Umsetzung eines solchen Vorhabens brauche. Auch mag für manche der Gedanke einen Kredit online zu beantragen für Unsicherheit sorgen. Das ist aber heutzutage kein Problem und geschieht täglich tausendfach und reibungslos.

Individualität in Finanzfragen

Patentlösungen gibt es bei Immobilienfinanzierung nicht. So individuell jeder Mensch ist, so individuell sollte auch die Finanzierung fürs Eigenheim sein. Bei unserem Partner creditnet.at hat man diese Idee zum Prinzip erklärt. „Es kommt vor allem darauf an jede einzelne Situation richtig einzuschätzen und nur die Finanzierung zu vermitteln, die dem Vorhaben auch wirklich dienlich ist“, so Geschäftsführer Wolfgang Maurer. Allzu oft stehen die Interessen der Bank oder der Vermittler im Vordergrund und Kunden erfahren lediglich einen Teil der Wahrheit. „Für den Kunden muss es vor allem schnell gehen und einfach sein. Eine Kreditanfrage bei einer Bank einzureichen ist ein bürokratischer Großaufwand. Wir wollen die Frustration dieser Erfahrung allen Kreditsuchenden abnehmen“ verdeutlicht creditnet-Geschäftsführer Maurer.

Wie man es richtig macht

Finanzierungen sollten Experten übernehmen. Nicht nur, weil sie die notwendige Erfahrung mitbringen um die Abzahlung schnell und kostengünstig durchzuführen – sie wissen auch um preisliche Rahmenbedingungen. Via creditnet.at sind zudem Konditionen möglich, die für einen durchschnittlichen privaten Kreditantrag kaum zu erzielen sind. Mit diesem Wissen lassen sich überteuerte, irreführende Angebote schnell entlarven und überdurchschnittlich gute Konditionen aushandeln.

Eigenheim kaufen oder mieten?

Hier kann man übrigens schnell berechnen, ob statt der Miete für das gleiche Geld ein Eigenheim finanziert werden könnte.